15 Zimmer Haus-Mehrfamilien­haus zu kaufen in Glarus VORNEHM UND GROSS

Eckdaten
Adresse Ygrubenstrasse 34
8750 Glarus
Referenz-Nr. 191-04
Kategorien Mehrfamilien­haus
Verfügbar ab Auf Anfrage
Zimmer 15
Badezimmer 6
Wohnungen 3
Etagen 3
Baujahr 1922
Renovationsjahr 2015
Zustand Vollsaniert
Parzellen-Nr. 8
Preis
Verkaufspreis CHF 1'520'000.–
Flächen/Volumen
Grundstücksfläche 857 m2
Bruttowohnfläche 428 m2
Kubatur 2'021 m3
Eigenschaften
  • circled-tick Altbau
  • circled-tick Aussicht
  • circled-tick Balkon
  • circled-tick Garage
  • circled-tick Haustiere erlaubt
  • circled-tick Kinderfreundlich
  • circled-tick Parkplatz
  • circled-tick Vollsaniert

Ehemalige Fabrikantenvilla, gross und repräsentativ. Vor einigen Jahren total saniert, drei Wohnungen, voll vermietet, oben eine Maisonette. Für Anleger oder die, welche sich ihre Nachbarn aussuchen möchten.

Umgeben von markanten Bergen, nahe am Klöntalersee, der an einen skandinavischen Fjord erinnert, bietet Glarus städtisches Flair inmitten einer faszinierenden Landschaft. Früher ein Marktflecken, nach dem verheerenden Brand von 1861 schachbrettartig wieder aufgebaut, ist die kleinste Hauptstadt der Schweiz heute ein bedeutender Wohn- und Wirtschaftsstandort und bietet hohe Lebensqualität und erholsame Freizeitaktivitäten. Durch die nahe Autobahn und mit der SBB sind die Grossräume Zürich, Chur und St. Gallen in kurzer Zeit erreichbar.

Die Liegenschaft war vor dem Umbau in ein Mehrfamilienhaus eine klassische Fabrikantenvilla. Ein grosser, repräsentativer Bau mit Walmdach. Die Proportionen sind ebenmässig, mit klar gezeichneten Fensterachsen, der Baukörper wirkt trotz seiner Grösse nicht wuchtig.

Gegen Westen und Osten ist ein markantes Zwerchhaus geformt, kombiniert mit einem sechseckigen Standerker, der über zwei Geschosse geführt wird und in der Dachwohnung noch den Balkon bildet. Die anderen beiden Dachflächen tragen Lukarnen und sind im untersten Viertel leicht abgeknickt. Farblich abgesetzte Lisenen gliedern die Fassade, Ecklisenen betonen die Gebäudekanten: Ein vornehmes Haus.

Die beiden Wohnungen in Hochparterre und Obergeschoss sind weitgehend gleich. 4.5 Zimmer, das Elternzimmer jeweils mit eigenem Bad, einmal mit abgetrennter Küche, einmal eine offene, Toilette und Dusche getrennt. Beide mit ca. 116 m² Bruttowohnfläche. Der Erker gegen Westen setzt in der Raumgestaltung einen pfiffigen Akzent. Im Obergeschoss gibt es einen Balkon gegen die Ostseite.

Als Maisonettewohnung ist das Dachgeschoss ausgebaut. Die grossen Fenster in den Lukarnen und Zwerchhäusern werden noch durch acht Dachflächenfenster ergänzt – das sind helle Räume. Die allseitig schrägen Flächen des Walmdaches prägen die Zimmeransichten und sorgen für ein ganz besonderes Flair. Zum obersten Zimmer mit dem verkleideten Balkenwerk und den Nischen führt eine Wendeltreppe: Ein Wohnung für Individualisten, gesamthaft ca. 196 m² Bruttowohnfläche.

Das Haus wurde vor einigen Jahren einer Totalsanierung unterzogen und präsentiert sich mit hohen Räumen, hellen Wänden mit feinem Abrieb und überall geschmackvollen Plattenböden. Interessant auch der Kontrast zwischen modernem Innenausbau und klassischer Fassade. Die Liegenschaft ist voll vermietet, in einer Wohnung lebt der Eigentümer und lässt sich durch seine beiden Mieter die Hypothek zahlen: Ein guter Ansatz.

Pfiffig auch der aufgegliederte Garten mit Hecken, Büschen und Bäumen, die Parkplätze vor und hinter dem Haus und die Doppelgarage.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und bedienen Sie gerne und ganz unverbindlich mit den Verkaufsunterlagen.

Gerne bringen wir Ihnen dieses Angebot näher und stehen auch für eine Beratung zu den eventuell gewünschten Umbauarbeiten zur Verfügung.

Ehemalige Fabrikantenvilla, gross und repräsentativ. Vor einigen Jahren total saniert, drei Wohnungen, voll vermietet, oben eine Maisonette. Für Anleger oder die, welche sich ihre Nachbarn aussuchen möchten.

Umgeben von markanten Bergen, nahe am Klöntalersee, der an einen skandinavischen Fjord erinnert, bietet Glarus städtisches Flair inmitten einer faszinierenden Landschaft. Früher ein Marktflecken, nach dem verheerenden Brand von 1861 schachbrettartig wieder aufgebaut, ist die kleinste Hauptstadt der Schweiz heute ein bedeutender Wohn- und Wirtschaftsstandort und bietet hohe Lebensqualität und erholsame Freizeitaktivitäten. Durch die nahe Autobahn und mit der SBB sind die Grossräume Zürich, Chur und St. Gallen in kurzer Zeit erreichbar.

Die Liegenschaft war vor dem Umbau in ein Mehrfamilienhaus eine klassische Fabrikantenvilla. Ein grosser, repräsentativer Bau mit Walmdach. Die Proportionen sind ebenmässig, mit klar gezeichneten Fensterachsen, der Baukörper wirkt trotz seiner Grösse nicht wuchtig.

Gegen Westen und Osten ist ein markantes Zwerchhaus geformt, kombiniert mit einem sechseckigen Standerker, der über zwei Geschosse geführt wird und in der Dachwohnung noch den Balkon bildet. Die anderen beiden Dachflächen tragen Lukarnen und sind im untersten Viertel leicht abgeknickt. Farblich abgesetzte Lisenen gliedern die Fassade, Ecklisenen betonen die Gebäudekanten: Ein vornehmes Haus.

Die beiden Wohnungen in Hochparterre und Obergeschoss sind weitgehend gleich. 4.5 Zimmer, das Elternzimmer jeweils mit eigenem Bad, einmal mit abgetrennter Küche, einmal eine offene, Toilette und Dusche getrennt. Beide mit ca. 116 m² Bruttowohnfläche. Der Erker gegen Westen setzt in der Raumgestaltung einen pfiffigen Akzent. Im Obergeschoss gibt es einen Balkon gegen die Ostseite.

Als Maisonettewohnung ist das Dachgeschoss ausgebaut. Die grossen Fenster in den Lukarnen und Zwerchhäusern werden noch durch acht Dachflächenfenster ergänzt – das sind helle Räume. Die allseitig schrägen Flächen des Walmdaches prägen die Zimmeransichten und sorgen für ein ganz besonderes Flair. Zum obersten Zimmer mit dem verkleideten Balkenwerk und den Nischen führt eine Wendeltreppe: Ein Wohnung für Individualisten, gesamthaft ca. 196 m² Bruttowohnfläche.

Das Haus wurde vor einigen Jahren einer Totalsanierung unterzogen und präsentiert sich mit hohen Räumen, hellen Wänden mit feinem Abrieb und überall geschmackvollen Plattenböden. Interessant auch der Kontrast zwischen modernem Innenausbau und klassischer Fassade. Die Liegenschaft ist voll vermietet, in einer Wohnung lebt der Eigentümer und lässt sich durch seine beiden Mieter die Hypothek zahlen: Ein guter Ansatz.

Pfiffig auch der aufgegliederte Garten mit Hecken, Büschen und Bäumen, die Parkplätze vor und hinter dem Haus und die Doppelgarage.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und bedienen Sie gerne und ganz unverbindlich mit den Verkaufsunterlagen.

Gerne bringen wir Ihnen dieses Angebot näher und stehen auch für eine Beratung zu den eventuell gewünschten Umbauarbeiten zur Verfügung.

Anbieter

Bert Fischli
Telefon anzeigen
+41 55 646 88 88
Küng + Fischli Immobilien GmbH
Kirchstrasse 1
8752 Näfels
Schweiz
Telefon anzeigen
+41 55 646 88 88

Besichtigung

BESICHTIGUNG NACH ABSPRACHE JEDERZEIT MÖGLICH.
iCasa-ID: 561890
Objekt-Ref: 191-04

Vier Tipps zum Schutz vor Missbrauch

  • Vorsicht bei konkurrenzlos günstigen Angeboten
  • Leisten Sie keine Vorauszahlungen
  • Melden Sie icasa.ch verdächtige Inserate
  • Codes nicht weitergeben die Sie über SMS erhalten

Umgebung

Kindergarten 400 m
Unterstufe 400 m
Oberstufe 400 m
ÖV 300 m
Einkauf 500 m
Autobahn 8 km

Kontaktformular

Küng + Fischli Immobilien GmbH
Kirchstrasse 1
8752 Näfels
Schweiz
Telefon anzeigen
+41 55 646 88 88
Alle Objekte ansehenWebseite anzeigen